Rezept: Perfekte Lasagne (klassisch oder vegetarisch)

5€-Rabatt Gutschein & Ernte-Benachrichtigung anfordern

Fordern Sie jetzt einen persönlichen 5€-Rabatt Gutschein für Ihre erste OELEA-Bestellung per E-Mail an. Wir benachrichtigen Sie außerdem im Frühjahr sobald unser erntefrisches Olivenöl eintrifft.

Die Perfekte Lasagne vegetarisch oder klassisch mit Rinderhackfleisch
Aussprache Lasagne:

Die perfekte Lasagne, ob klassisch oder vegetarisch, steht und fällt mit den Soßen, der Béchamel-Sauce [beʃaˈmɛl] und der Bolognese-Sauce [boloɲˈɲeːse]. Dabei ist es egal ob Sie frische oder abgepackte Lasagneblätter verwenden.

Wie haben unzählige Rezepte ausprobiert und teilen hier unsere Oelea-Lieblingsversion, die immer gelingt und fantastisch schmeckt.

Einkaufsliste

Je nach Größe der Auflaufform brauchen Sie etwa 12-16 Lasagne-Blätter. Wir gehen von einer typischen Auflaufform 17x27cm aus (am besten quadratisch damit die Lasagne-Blätter bis zum Rand reichen). Gängige Lasagne-Blätter haben eine Größe von etwa 17x9cm.

Neben 12-16 Lasagne-Blättern benötigen Sie folgende Zutaten für die Soßen:

Einkaufsliste für die Bolognesesauce:

  • Butter 1 EL
  • Olivenöl 5 EL
  • rote Zwiebel 1 große
  • Zucker 2 Teelöffel
  • Knoblauchzehen 3-5 je nach Geschmack
  • Möhren 250 g
  • Knollensellerie 250 g
  • klassisch: 600 g Hackfleisch (im Original vom Rind)
  • vegetarisch: 600 g Tofu oder Soja-Hack
  • Tomatenmark (3-fach konzentriert) 2-3 EL
  • Rotwein trocken 100 ml
  • Tomaten stückig, gehackt 2 Dosen (à 400 g)
  • Lorbeerblätter 2
  • Meersalz
  • Pfeffer frisch gemahlen
  • Chilischote gehackt 1 kleine
  • Oregano am besten frisch 1 Bund

Einkaufsliste für die Béchamelsauce:

  • Butter 60 g
  • Mehl 60 g (am besten Typ 550)
  • Gemüsefond oder -brühe 750 ml
  • Schlagsahne 125 g
  • Parmesan-Käse frisch gerieben 125 g
  • Muskatnuss frisch gerieben 1 Prise

Zubereitung Bolognesesauce

  1. Zwiebel, Knoblauch, Möhren und Knollensellerie fein würfeln (Schneideart: Jardiniere = 5mm bis Macédoine =8-10mm).
  2. Gemüse in einem großen Topf mit Butter und Olivenöl und dem Zucker bei mittlerer Hitze 10 Minuten anbraten bis Röstaromen entstehen und anschließend aus dem Topf nehmen und in einer Schüssel bereitstellen.
  3. Hackfleisch bzw. Soja-Hack oder Tofu in Olivenöl bei starker Hitze braun anbraten. Dabei mit einem Holzlöffel zerdrücken, damit es krümelig wird und reichlich mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Tomatenmark unterrühren und 2-3 Minuten weiter braten.
  5. 100 ml Rotwein zugeben und 5 Minuten einkochen.
  6. Das vorbereitete Gemüse, die Lorbeerblätter und die gehackte Chili-Shote untermischen, die gehackten Tomaten hinzugeben und etwa 15 Minuten kochen bis die Flüssigkeit etwas verdampft ist.
  7. Oregano (gewaschen, gezupft und fein gehackt) unterrühren und mit Meersalz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Zubereitung Béchamelsauce:

  1. Gemüsefond oder -brühe in einem Topf vorbereiten und bereitstellen und etwa handwarm abkühlen lassen.
  2. In einem mittelgroßen Topf Butter zerlassen und das Mehl mit einem Holzlöffel darin unter Rühren andünsten bis es Blasen wirft (am Schneebesen würde es hängen bleiben).
  3. Gemüsefond oder -brühe zu der Mehl-Butter-Mischung unter kräftigem Rühren (Holzlöffel) hinzufügen und unter ständigem Rühren (nun kann ein Schneebesen verwendet werden, damit die Soße glatt und cremig wird) bei geringer Hitze etwa 3 Minuten kochen.
  4. Vom Herd nehmen, die Schlagsahne und die Hälfte des geriebenen Parmesan-Käses unterrühren.
  5. Béchamel-Sauce mit Meersalz, Pfeffer und einer Prise frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Lasagne schichten und backen

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4).

  1. Zuerst wird der Boden einer rechteckigen ofenfesten Auflauf-Form (mind 17x27cm) mit etwa 3-5 EL Béchamelsauce bestreichen, sodass der Boden gleichmäßig bedeckt ist.
  2. Darauf eine Schicht Lasagneblätter (nicht vorgekocht!) auslegen. Die Blätter sollten wenn möglich nicht überlappen, da sie sonst nicht gar werden.
  3. Darauf eine etwa 1 cm dicke Schicht Bolognesesauce gleichmäßig verstreichen.
  4. Darauf einige Esslöffel Béchamelsauce über der Bolognese-Schicht verteilen, sodass sie gleichmäßig bedeckt ist.
  5. Nun wieder Lasagneblätter auslegen und wie oben zuerst mit Bolognese- und Béchamelsauce weiterschichten. Die Zutaten sollten für insgesamt 3 Schichten mit Bolognese- und Béchamelsauce reichen.
  6. Als Abschluss wird eine Schicht Lasagneblätter mit Béchamelsauce bestrichen und mit der anderen Hälfte des geriebenen Parmesan-Käses und etwas Olivenöl bedeckt.

Die Temperatur des Backofens auf 180 Grad etwas reduzieren (Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3) und die Auflauf-Form auf der untere Schiene des Backofens 40-60 Minuten backen. Falls die Oberseite zu dunkel wird, kann die Lasagne mit Alu-Folie oder einem Stück Backpapier abgedeckt werden.

Vor dem Anschneiden sollten Sie die Lasagne etwa 10 Minuten ruhen lassen. Guten Appetit! :-)

Interessantes zum Thema Olivenöl

s