Olivenöl Analyse: Polyphenole (Biophenole) | Oelea Olivenöl

Olivenöl Analyse: Polyphenole (Biophenole)

Polyphenole sind sekundäre Pflanzenstoffe die meist eine bioaktive Wirkung besitzen und die von der Pflanze oft zu einem bestimmten Zweck gebildet werden. Oft handelt es sich um Farb- oder Geschmacksstoffe mit antioxidativer Wirkung, welche die Pflanze beispielsweise vor Fraßfeinden schützen soll.

Chemisch betrachtet sind Polyphenole Verbindungen, die mehrere OH-Gruppen (Hydroxygruppen) an einem aromatischen Ring enthalten.

Olivenöl Analyse: Polyphenole (Biophenole)

Zulässige Aussagen nach der Health-Claims-Verordnung

Der Polyphenol-Gehalt eines Olivenöls, auch Biophenol genannt, ist besonders für gesundheitsbewusste Menschen von Bedeutung. Die europäische Health-Claims-Verordnung legt fest welche gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel zulässig sind.

Nur wenn ein Olivenöl mindestens 5 mg Hydroxytyrosol und dessen Derivate (z. B. Oleuropein- Komplex und Tyrosol) je 20 g Olivenöl enthält, darf der Hersteller mit einer positiven Wirkung auf die Gesundheit mit folgender Aussage werben.

Olivenöl-Polyphenole tragen dazu bei, die Blutfette vor oxidativem Stress zu schützen

Eine Methode zur Bestimmung des Biophenolgehalts in Olivenöl mittels HPLC wurde vom International Olive Council festgelegt.

Quellen:
http://apjcn.nhri.org.tw/server/apjcn/5/2/105.htm
http://www.agbiolab.com/files/agbiolab_Polyphenols.pdf

Interessantes zum Thema Olivenöl



Neuen Kommentar schreiben