Olivenöl Analyse: Wachsgehalt

5€-Rabatt Gutschein & Ernte-Benachrichtigung anfordern

Fordern Sie jetzt einen persönlichen 5€-Rabatt Gutschein für Ihre erste OELEA-Bestellung per E-Mail an. Wir benachrichtigen Sie außerdem im Frühjahr sobald unser erntefrisches Olivenöl eintrifft.

Wachse kommen natürlicher Weise auf der Schale der Oliven vor. Sie schützen die Olive vor dem Austrocknen. Chemisch betrachtet handelt es sind um Ester von Fettsäuren mit Fettalkoholen.

Ein erhöhter Wachsgehalt deutet deshalb auf eine Verunreinigung mit Tresteröl hin.

Bei der sachgerechten sorgfältigen Herstellung von Olivenöl durch Kaltpressung oder Kaltextraktion geht nur ein geringer Teil der Wachse in das Olivenöl über. Ganz anders verhält es sich beim sogenanntem Tresteröl, welches aus den Pressabfällen (Presskuchen) mittels Lösungsmitteln extrahiert wird.

Ein erhöhter Wachsgehalt deutet deshalb auf eine Verunreinigung mit Tresteröl hin. Der Wachsgehalt bei Olivenöl nativ extra darf nicht mehr als 150 mg/kg betragen.

Interessantes zum Thema Olivenöl

  • Definition: Natives Olivenöl extra

    Definition: Natives Olivenöl extra

    Natives Olivenöl extra bedeutet naturbelassenes Olivenöl. Natives Olivenöl wird ohne Vor- oder Nachbehandlung aus naturbelassenen reifen Oliven gewonnen. weiterlesen
  • Kosmetik: Olivenöl Seife ist ein Naturprodukt mit langer Tradition

    Olivenöl Seife

    Olivenöl Seife ist ein Naturprodukt mit langer Tradition. Sie kann ganz einfach durch das Kochen von Öl mit Lauge hergestellt werden. weiterlesen
  • Olivenöl Analyse: Säuregehalt verstehen

    Olivenöl Analyse: Säuregehalt

    Olivenöl besteht zu 95-98% aus an Glycerin gebundenen Fettsäuren, sogenannten Triglyceriden. Der Gehalt an freien Fettsäuren darf aber nur 0,8% betragen. weiterlesen
s