Olivenöl Seife | Oelea Olivenöl

Olivenöl Seife

Kosmetik: Olivenöl Seife ist ein Naturprodukt mit langer Tradition

Olivenöl Seife ist ein Naturprodukt mit langer Tradition, das man auch ganz einfach selbst durch das Kochen von Öl mit Lauge herstellen kann. In ihrer heutigen Form, wurde Olivenöl Seife wahrscheinlich erstmals im 7. Jahrhundert im mittleren Osten hergestellt. Das Wissen über die Seife brachten die Araber mit ihren Eroberungen nach Europa und bis heute gelten Frankreich und Spanien als Zentren der Seifenherstellung.

Jetzt bestellen: Bio-Olivenöl nativ extra in der 750ml Flasche oder im 5 Liter Kanister

In dem folgenden kurzen Video (gefunden im Kanal von Vandetti mal anders) wird die einfache Herstellung gezeigt. Wobei man als Zutaten eigentlich nur in Wasser gelöste Natronlauge und Olivenöl, einen Topf, einen Mixer und etwas Zeit benötigt. Andere Fette oder Öle sowie Ätherische Öle, Blüten oder Kräuter können nach Belieben hinzugefügt werden. Um das richtige Verhältnis von Fetten (Öl) und Lauge zu ermitteln gibt es im Internet zahlreiche Seifenrechner.

Chemisch betrachtet nennt man diesen Prozess "Verseifung". Dabei wird das Glycerin, dass bei allen natürlichen Fetten meist drei Fettsäuren verbindet, durch eine sogenannte OH-Gruppe der Lauge ausgetauscht. Die so entstandenen freien Fettsäuren bilden in der Lauge Natrium-Salze, welche für die schmutz- und fettlösenden Eigenschaften der Seife verantwortlich sind.

Olivenöl Verseifungsreaktion

Interessantes zum Thema Olivenöl

Kommentare