Olivenöl Analyse: Steringehalt | Oelea Olivenöl

Olivenöl Analyse: Steringehalt

Phytosterole (Phytosterine) sind ein wichtiger Bestandteil der Zellmembran von Pflanzen. Die genaue Zusammensetzung variiert je nach Pflanze. Das wichtigste Phytosterol im Olivenöl ist mit einem Gehalt von über 95 % das β-Sitosterol (Sitosterin).

Die Sterinzusammensetzung von Olivenöl deutet auf Verunreinigungen mit anderen Pflanzenölen hin

Der Steringehalt (besonders die Sterinzusammensetzung) sind sehr charakteristisch für alle Fette und Öle und dienen deshalb als „Fingerabdruck“ von Olivenöl. Eine veränderte Sterinzusammensetzung deutet auf Verunreinigungen mit anderen Pflanzenölen hin.

Olivenöl darf beispielsweise höchstens 0,5 % Cholesterin, 0,1 % Brassicasterin, 4,0 % Campesterin und 0,5 % ∆7-Stigmastenol
enthalten. Cholesterin, das Hauptsterin in tierischen Fetten, kommt in pflanzlichen Ölen nur in äußerst geringer Konzentration vor.

Interessantes zum Thema Olivenöl



Neuen Kommentar schreiben