Darf man Olivenöl im Holzfass lagern?

Oelea Olivenöl probieren

5-Sterne Olivenöl mild fruchtig.
5€ Rabatt* für die erste Bestellung. Einfach Newsletter abonnieren und Gutschein-Code erhalten.
Antwort:

Olivenöl nativ extra sollte bei Raumtemperatur (bis 22 °C) vor Licht und Sauerstoff geschützt aufbewahrt werden.

Am besten geeignet sind hierfür:

  • dunkle, verschlossene Glasflaschen
  • Bag-in-Box Verpackungen (Schlauchbeutel in einem Umkarton mit Zapfventil)
  • Edelstahl Kanister oder Tanks
  • Blech-Kanister
  • Ton Gefäße

Grundsätzlich kann man Olivenöl auch in verschlossenen Holzfässern lagern. Allerdings raten wir davon aus folgendem Grund ab. Olivenöl nativ extra ist ein Lebensmittel das nach strengen Standards definiert ist. Neben den chemischen Anforderungen wie dem Säuregehalt und Peroxidzahl gibt es auch genaue Anforderungen an den Geschmack.

Als positive Geschmacksnoten gelten:

  • Fruchtig in der Ausprägung "grün" oder "reif"
  • Bitter
  • Scharf

Hier kommen wir zurück zur Lagerung in Holzfässern. Holz hat eigene Aromen. Beim Ausbau von Wein, werden Holzfässer verwendet um dem Wein gezielt Aromen mitzugeben. Ein gutes Olivenöl nativ extra wird sich also bei der Lagerung im Holzfass wahrscheinlich geschmacklich verändern und gilt damit laut Definition nicht mehr als "Olivenöl nativ extra".

Als negative Geschmacksnoten gelten:

  • Stichig/schlammig
  • Modrig/feucht/erdig
  • Wein-/essigartig
  • sauer/säuerlich
  • Frostgeschädigte Oliven (feuchtes Holz)
  • Ranzig
  • sowie sonstige negative Attribute

Olivenöl nativ extra positive und negative Noten
Bildquelle: www.dgfett.de - Deutsche Gesellschaft für Fettwissenschaft e.V.

Weitere Fragen

Das könnte Sie auch interessieren

×
Ernte-Benachrichtigung und 5€-Gutschein erhalten