Griechischer Bergtee (griechisches Eisenkraut)

Oelea Olivenöl probieren

5-Sterne Olivenöl mild fruchtig.
5€ Rabatt* für die erste Bestellung. Einfach Newsletter abonnieren und Gutschein-Code erhalten.
Bildquelle: Wikipedia

Griechischer Bergtee ist ein traditioneller Kräutertee, aus den oberirdischen Pflanzenteilen (Blättern, Blütenkerzen und Stängel) des griechischen Eisenkrautes. Die Pflanzengattung Sideritis, deren botanischer Name sich vom griechischen Wort σίδερο (sidero) für »Eisen« ableitet, gehört wie auch der Salbei zur Familie der Lamiacea (Lippenblütler). Sowohl das Aussehen als auch der Geruch von griechischem Bergtee erinnern je nach Art zum Teil stark an Salbei. Der exzellente süßlich milde Geschmack des Tees ist jedoch nicht direkt mit Salbei zu vergleichen.

Griechischer Bergtee kommt dabei nicht nur in Griechenland vor. Zur Gattung Sideritis gehören zirka 150 verschiedene Unterarten, die gesamten Mittelmeerraum, von der Türkei über Griechenland bis Spanien (Tennerifa) verbreitet sind. Viele dieser Arten sind endemisch, das heißt sie kommen nur in einem kleinen Gebiet, meist auf kalkhaltigen Böden in abgelegenen Bergregionen vor.

Der griechische Bergtee wird auch heute noch wild wachsend von Bauern und Hirten gesammelt und in kleinen Bündeln in der Sonne getrocknet – über Großhändler findet der Bergtee dann seinen Weg in den weltweiten Markt.

Verwendung und Wirkung

Traditionell wird griechischer Bergtee aber aufgrund seines guten Geschmacks und wegen seiner sanft anregenden und stimmungsaufhellenden Wirkung von Bauern und Hirten zur Entspannung nach getaner Arbeit getrunken. Deshalb ist der Bergtee auch unter dem Namen Hirtentee bekannt. Je nach Verbreitungsgebiet sind Sideritis Arten unter den verschiedensten Namen bekannt, beispielsweise:

  • Griechenland: Τσάι του βουνού (Aussprache: Tsái tou vounóu, wörtlich übersetzt: Tee vom Berg)
  • Türkei: Dağ çay (Bergtee)
  • Almtee
  • Eselstee
  • Hirtentee

Griechisches Eisenkraut wird außerdem wegen seiner entzündungshemmenden und antibakteriellen Wirkung seit der Antike äußerlich bei offenen Wunden (durch eiserne Waffen verursacht) sowie wegen seiner schleimlösenden Wirkung als Tee gegen Erkältungskrankheiten und bei Magenproblemen (entkrampfende Wirkung) angewendet.

In den letzten Jahren wurden weitere Wirkungen der Pflanze Sideritis wissenschaftlich untersucht. Eine Studie zeigte beispielsweise für Bergtee und Extrakte aus griechischem Bergtee bei Depressionen eine ähnliche Wirkung auf das Gehirn wie Johanniskraut. Diese Studie zeigt auch positive Wirkungen von griechischem Bergtee bei Patienten mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung), die sich auch in einem europäischen Patent aus dem Jahr 2011 wiederfindet.

Am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) in Magdeburg wird derzeit eine weitere Wirkung von griechischem Bergtee bei Alzheimer untersucht. In einer Studie zeigten sich positive Effekte auf die Gedächtnisleistung sowie eine um 80 prozentige verminderte Rate von schädlichen Ablagerungen im Gehirn.

Zubereitung von griechischem Bergtee

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten der Zubereitung.

Traditionell wird Wasser in einem Topf langsam zum Kochen gebracht. Pro Liter Wasser werden zirka 3 g Bergtee in das Wasser gegeben und abgedeckt 10 Minuten im leicht sprudelnden Wasser schwimmend mit aufgekocht – so machen es die Griechen. Dabei gehen die Inhaltsstoffe in der Wasser über. Der Bergtee lässt sich auch ein zweites Mal mit etwas weniger Wasser gut aufkochen.

Noch einfacher gelingt die Zubereitung indem man einen Zweig Bergtee, oder die zerkleinerte Pflanze in einer Tasse mit kochendem Wasser übergießt und zugedeckt etwa 10 Minuten ziehen lässt.

Der Tee kann heiß oder auch kalt als Eistee getrunken werden. Der Tee schmeckt hervorragend mit einem Löffel griechischen Honig (z.B. Thymianhonig). In manchen Regionen Griechenlands wird griechischer Bergtee mit etwas Zimt und einem Spritzer Zitronensaft getrunken. Diese sollten aber erst eingerührt werden, wenn der Tee auf Trinktemperatur abgekühlt ist.

Wo kann ich griechischen Bergtee bestellen?

Griechischer Bergtee ist ein typisches Mitbringsel aus dem Griechenland-Urlaub, kann aber auch in jedem Tee-Fachgeschäft gekauft oder in Internet bestellt werden.
Herbisnatura.de bietet einen hervorragenden Griechischen Bergtee in Bio Qualität.

Bildquelle Titelbild: Wikipedia (Lizenz: Creative Commons)

Das könnte Sie auch interessieren

×
Ernte-Benachrichtigung und 5€-Gutschein erhalten