Wie kann Mineralöl / Maschinenöl in Olivenöl geraten?

Jetzt testen! 5€-Probier-Gutschein für Ihre erste Bestellung

Probieren Sie mal ein richtig gutes Olivenöl. Fordern Sie jetzt unsere Ernte-Benachrichtigung mit Ihrem persönlichen 5€-Rabatt Gutschein für Ihre erste OELEA-Bestellung per E-Mail an.

Antwort:

Wie die Stiftung Warentest in ihrem Olivenöl-Test schreibt sind viele Supermarkt Olivenöle mit Mineral­ölen belastet.

Eines vorweg: Wir bei Oelea kontrollieren unser Olivenöl natürlich auf Rückstände von Pestiziden, Weichmachern und Mineralöl, aber wie kommen Mineralöle überhaupt in das Olivenöl?

Das Mineralöl wird meist nur in sehr sehr geringen Mengen gefunden. Das bedeutet, dass die Mineralöle nicht absichtlich untergemischt werden sondern aus Versehen in das Öl gelangen. Das kann zum Beispiel in der Ölmühle vorkommen wo die Oliven über Förderbänder weitertransportiert werden. Die Rollen der Förderbänder werden mit Schmiermitteln geölt und wenn es keinen Spritzschutz gibt, können kleine Mengen (Spritzer) dieser Schmiermittel auch auf die Oliven und so in das fertige Olivenöl gelangen. Aber nicht nur die Rollen in der Ölmühle sind eine Quelle, sondern auch andere bewegliche Bauteile in der Mühle. Und es gibt noch weitere Quellen, wie beispielsweise die Kettensägen die häufig bei der Olivenernte eingesetzt werden um die Bäume im gleichen Arbeitsschritt zurück zuschneiden.

Unser Motto lautet daher, Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser.

Weitere Fragen

Interessantes zum Thema Olivenöl

s