Wieso ist dieses Öl so mild?

Oelea Olivenöl probieren

5-Sterne Olivenöl mild fruchtig.
5€ Rabatt* für die erste Bestellung. Einfach Newsletter abonnieren und Gutschein-Code erhalten.
Antwort:

Die Qualität von Olivenöl hat zwei Komponenten:

1. Eine objektiv Komponente die man analytisch bestimmen kann, z. B. Säuregehalt, Wachsgehalt, Peroxidzahl, Weichmacher, Pestizide, usw.
2. Die subjektive Komponente die reine Geschmacksache ist

Beim Wein beispielsweise ist Barrique-Aroma ein positiver Qualitätshinweis. Aber nicht jeder gute Wein ist im Barrique ausgebaut und nicht jeder Wein mit Barrique-Aroma ist qualitativ wirklich gut.

Bei der professionellen Verkostung von Olivenöl beurteilen die Prüfer genau 3 positive Attribute von Olivenöl:

1. Fruchtig (in der Ausprägung GRÜN oder REIF)
2. Bitter
3. Scharf

Seit Neustem wird auch noch die Ausgewogenheit, d. h. das Zusammenspiel von fruchtig, bitter und scharf bewertet. Man kann nämlich nicht sagen, dass ein gutes Olivenöl besonders fruchtig oder bitter oder scharf sein muss.

Der Geschmack von Oelea Olivenöl: Wir lieben zwar selbst durchaus auch würziges Olivenöl und haben auch immer eine Auswahl von teilweise extrem bitteren scharfen Ölen in der Küche. Diese Öle dominieren aber geschmacklich sehr stark und wir verwenden sie eher als Gewürz. Für Oelea suchen wir in Ölmühlen jedes Jahr nach einem Öl, dass fein und delikat gut mit allen möglichen Speisen harmoniert und die Aromen der Gerichte verstärkt ohne geschmacklich selbst zu dominieren. Wir suchen jedes Jahr nach einem fruchtig reifen Öl mit wenig Bitternoten und mit einer leichten Schärfe. Ein Olivenöl, das wir selbst täglich verwenden und bei dem wir uns immer wieder darüber freuen wie harmonisch es schmeckt.

Weitere Fragen

Das könnte Sie auch interessieren

×
Ernte-Benachrichtigung und 5€-Gutschein erhalten